Maria Theresia

Aus Schnellbildung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Maria Theresia kämpft für Recht und Ordnung

Maria Theresia war ein rechtschaffenes Weib, welches von 1740 bis 1780 Österreich regierte.

Politik[Bearbeiten]

Ihre redlichsten Verdienste waren die Bekämpfung der Ketzerei, sowie die Begründung der Keuschheitskommission, welche Laster wie voreheliche Unzucht, Homosexualität und Gewerbsunzucht bekämpfte..

Familie[Bearbeiten]

Mit ihrem Ehemann Franz I. führte sie eine fleißig vollzogene Ehe, was dazu führte, dass sie 16 Kinder warf.