Maria Theresia

Aus Schnellbildung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maria Theresia kämpft für Recht und Ordnung

Maria Theresia war ein rechtschaffenes Weib, welches von 1740 bis 1780 Österreich regierte.

Politik[Bearbeiten]

Ihre redlichsten Verdienste waren die Bekämpfung der Ketzerei, sowie die Begründung der Keuschheitskommission, welche Laster wie voreheliche Unzucht, Homosexualität und Gewerbsunzucht bekämpfte..

Familie[Bearbeiten]

Mit ihrem Ehemann Franz I. führte sie eine fleißig vollzogene Ehe, was dazu führte, dass sie 16 Kinder warf.