Regenbogen

Aus Schnellbildung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Regenbogen ist ein am Himmel sichtbarer Halbkreis aus buntem Licht.

Erster Regenbogen[Bearbeiten]

Die Bibel lehrt, dass der Regenbogen von Gott nach der Sintflut erschaffen wurde. Er soll die Menschen daran erinnern, dass Gott keine weitere Sintflut schicken wird, und dass die Menschen im Gegenzug sich an gewisse Gebote halten sollen. Insbesondere hat Gott nach diesen Noachidischen Geboten Homosexualität und andere Formen der Unzucht verboten.

Insofern ist der Regenbogen ein christliches Symbol der Keuschheit und erinnert an das Verbot der widerwärtigen Homosexualität.

Benutzung als Christliches Symbol[Bearbeiten]

Aus diesem Grund ist der Regenbogen als christliches Symbol anzusehen, und insbesondere die Regenbogenfahne mit dem Aufdruck "Frieden" (italienische: "pace") wird seit 1961 oft als christliches Friedenssymbol verwendet.

Missbrauch der Regenbogenfahne für Homosexuelle Propaganda[Bearbeiten]

Seit 1978 wird die Regenbogenfahne, ausgehend von der Stadt des Franz von Assisi in den VSA, zur Werbung für Unzucht mit Personen des gleichen Geschlechts missbraucht. Viele Verkehrtrumunzüchtigen verwenden diese Fahne aus Unwissenheit, ohne sich der eigentlichen religiösen Bedeutung des Regenbogens als christliches Symbol der Keuschheit bewusst zu sein.