Schandanger

Aus Schnellbildung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Schandanger ist eine Begräbnisstätte für Menschen, die keine Beerdigung in einem anständigen Christlichen Friedhof verdient haben. Typischerweise wurden die Leichen von Selbstmördern, hingerichteten Verbrechern sowie ungetauften Kindern auf einem Schandanger verscharrt. Aufgrund der allgemeinen Verweichlichung der Gesellschaft ist die Tradition des Schandangers in Europa seit dem zwanzigsten Jahrhundert aus der Mode gekommen, so dass selbst schwere Sünder meist auf einem normalen Friedhof bestattet wurden.

Netzverknüpfungen[Bearbeiten]