Rauschgift

Aus Schnellbildung
(Weitergeleitet von Suchtgift)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Rauschgift-Süchtiger spritzt sich Heroin
Diese unidentifizierte Frau ist an einer Überdosis von Rauschgift gestorben.

Als Rauschgift oder Suchtgift bezeichnet man verschiedene verbotene Stoffe, die einen süchtig und dumm machen.

Rauschgift-Süchtige[Bearbeiten]

Ein Rauschgift-Süchtiger ist ein dummer Mensch, der sein Geld für Rauschgift verschwendet und damit noch seine Gesundheit schädigt. Die meisten Rauschgift-Süchtigen sind durch den Drogenkonsum so verblödet und faul geworden, dass sie nicht mehr richtig Arbeiten können. Das Geld für ihr Rauschgift beziehen sie meist über zu unrecht kassierte Sozialleistungen, über Straftaten wie Straßenraub, sowie über nicht-rechtschaffende Tätigkeiten wie Gewerbsunzucht.

Rauschgift-Händler[Bearbeiten]

Ein Rauschgift-Händler ist ein böser Verbrecher, der sich dadurch bereichert, den Süchtigen das Rauschgift anzudrehen. Viele Händler geben auch erst mal kostenlos Rauschgift ab, damit ihre Opfer süchtig werden und dann immer mehr Rauschgift kaufen.

Arten von Rauschgift[Bearbeiten]

Es gibt verschiedene Arten von Rauschgift

Cannabis[Bearbeiten]

Cannabis (auch bekannt als Marihuana oder Haschisch) ist eine illegale Droge die aus Hanfpflanzen hergestellt wird. Manche dummen Leute rauchen dieses Gift, und werden dadurch noch dümmer. Später wechseln sie dann meist zu noch gefährlicheren Drogen wie Heroin; insofern ist Cannabis eine typische Einstiegsdroge.

Heroin[Bearbeiten]

Ein anderes Rauschgift ist Heroin. Es wird illegal aus Mohnpflanzen hergestellt. Die Rauschgiftsüchtigen spritzen sich das Heroin meist mit dreckigen Spritzen wodurch sie sich oft mit AIDS anstecken. Viele Rauschgift-Süchtige sterben auch an einer Überdosis von Heroin.